ELTERNARBEIT ALS TEIL DES PÄDAGOGISCHEN KONZEPTS

Der Verein PIDA e.V. versteht zum Einen Elternarbeit als Entlastung in der Administration, und in anderen organisatorischen Fragen.


Zum Anderen besteht die Elternarbeit auch aus der Pflege der Gemeinschaft, denn dem pädagogischen Leitbild muss auch Lebendigkeit verliehen werden. Umgesetzt wird das durch quartalsweise stattfindende Vereinstreffen, regelmäßige Treffen wie den Elternstammtisch und gemeinsame Feste. Natürlich ist auch ein Elternabend mit dem Team ist fester Bestandteil.


Kinder und Familien brauchen Räume - auch außerhalb des Kita-Alltags- was leider für viele Familien schwierig geworden ist heutzutage, nicht nur deswegen ermöglichen wir unseren Vereinsmitgliedern das Nutzen der Räume auch außerhalb der Öffnungszeiten zum Selbstkostenpreis, für Geburtstagsfeste und was sonst noch so ansteht, sondern auch, damit die Bindung der Eltern an den Verein wachsen kann.


Beschlossen und geändert werden diese Leitlinien in der jährlichen Mitgliederversammlung. Es sollen regelmäßige Elterngespräche stattfinden und die Erzieher auf die Eltern zu gehen, sollte es zu Herausforderungen oder Auffälligkeiten mit dem Kind kommen. Genaues Vorgehen wird in einem Sicherheitskonzept erfasst.